Persons with disabilities are NOT excluded from ....

"the general education system on the basis of disability, and that children with disabilities are not excluded from free and compulsory primary education, or from secondary education, on the basis of disability"
Article 24 CONVENTION ON THE RIGHTS OF PERSONS WITH DISABILITIES

Gute Nachricht einer Expertin (Schulassistentin autistischer Kinder): "Die wahren Barrieren der Inklusion liegen nicht bei den Kindern!"



Gute Nachricht einer Expertin (Schulassistentin autistischer Kinder): 
"Die wahren Barrieren der Inklusion liegen nicht bei den Kindern!"
26.01.2012

Fragestellung:  "Wenn ABA in den Schulen als Adaption aufgenommen wuerde, koennten die Verhaltensauffaelligkeiten autistischer Kinder so gesteuert werden, dass die Inklusion nach Artikel 24 UN BRK durchgefuehrt werden koennte und d.h. die Sonderschulen koennten schliessen, weil kein Bedarf mehr bestuende.... dies wuerde die Seggregierung von Menschen mit Behinderungen also beenden...


deshalb ist meiner Auffassung nach der Widerstand gegen ABA so gross: 




und "das ist denke ich der Punkt, was meinst Du? Wuerde sagen, wenn Autisten mit Verhaltensstoerungen inkludiert werden koennen gehts bei allen anderen sowieso, oder?!"


Antwort: "Die Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten;) Um Menschem mit Autismus zu inkludieren wäre ABA eine große Hilfe, reicht alleine aber nicht aus......man braucht mehr speziell geschultes Personal, Räumlichkeiten die reizarm gestalltet sind......es müsste ein Umdenken generell stattfinden, sowas braucht ja bekanntlich seine Zeit. Stell dir vor die Förder oder Sonderschulen würden schließen....Wenn Kinder mit und ohne Behinderung aufeinander treffen gibt es sicherlich keine Probleme, aber Sonderpädagogen, klassische Pädagogen, Therapeuten, Psychologen und andere Pädagogischen Kräfte unter einem Dach....Uhhhhhhhhh:) meiner Meinung nach liegt hier ein großer teil des Problems"

ABA gilt als die am besten erforschte und geeignete Adaption fuer Autisten und wird dennoch nicht eingesetzt! 


Kommentare:

  1. Ähnlich verläuft der "Stellungskrieg" zwischen Pädagogik-gepolten und Pflege-orientierten "ExpertInnen". Es geht offensichtlich immer wieder um Mechanismen der Behauptung und die Betroffenen werden dabei zermalmt.
    Inklusionsfeind Nr. 1 ist die Verwertung der Unterstützungsbedarfe!

    AntwortenLöschen
  2. Danke Gerhard, selbes Problem sehen wir auch bei Gutachterstreitigkeiten vor Gericht die mit dem Grad der Behinderung zunehmen scheint mir :-(

    AntwortenLöschen

comments:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...