Persons with disabilities are NOT excluded from ....

"the general education system on the basis of disability, and that children with disabilities are not excluded from free and compulsory primary education, or from secondary education, on the basis of disability"
Article 24 CONVENTION ON THE RIGHTS OF PERSONS WITH DISABILITIES

Gesellschaftlicher Dialog fuehrt zur Inklusion.


Gesellschaftlicher Dialog fuehrt zur Inklusion.
05.12.2011

W. http://www.inclusioneconomics.com

Mangelndes Bewusstsein bei Behindertenfragen in Parteien!



Parteivorstand der CDU (info@cdu.de)
Parteivorstand der SPD (parteivorstand@spd.de)

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich moechte Ihnen den beigefuegten Email-Verkehr mit der fuer die Revision der EU staffregulation zustaendigen EU-Abgeordneten Graessle (CDU) sowie Roth-Behrendt (SPD) Informationshalber uebermitteln.

Auf notwendige Schritte zur Implementierung der UN Behindertenkonvention habe ich bereits beide MdEPs hingewiesen und die Disability Support Group hat der Kommission sowie beiden o.g. Abgeordneten Vorschlaege unterbreitet, die zu einer behindertengerechten Adaptierung der EU staff regulation gefuehrt haette und auf diese Weise Mitarbeitern der EU Institutionen nicht weiter schaden wuerden!

Der EU Kommissar hat - obwohl die rechtliche Verpflichtung zur Implementierung der UN BRK - besteht der Disability support Group unzureichend geantwortet und die Abgeordneten haben mir gar keine Antwort uebermittelt, was meiner Ansicht nach damit zusammenhaengt, dass mangels eigener Behinderung das Bewusstsein fuer Behindertenfragen fehlt und daher auch kein Problemloesungspotential vorhanden ist.

Ich moechte daher dringend anregen, dass entsprechend des Artikels 29 der UN Behindertenkonvention die Parteien quotenmaessig Menschen mit Behinderungen in politische Aemter bestellen, etwa so wie dies im Bereich der Frauenpolitik durch Frauen geschieht.

Es ist fuer mich andernfalls - wie auch dieser Vorgang verdeutlicht - nicht erkennbar, wie sich nachhaltig die Situation von Menschen mit Behinderungen verbessern soll !

Ich hoffe ich konnte Ihnen durch diese Information helfen Ihre Behindertenpolitik zu optimieren und waere Ihnen sehr verbunden Ihren Einfluss auf die EU Kommission geltend zu machen, um die notwendige Implementierung der UN BRK doch noch zu ermoeglichen!

Mit freundlichen Gruessen

Diskriminierung bei den EU Institutionen


Sehr geehrte Frau Graessle,


ich hatte Sie bereits am 11. Juli 2011 angeschrieben und auf Luecken in der EU staff regulation aufmerksam gemacht, die zu Diskriminierungen gegen EU Beamte mit lernbehinderten Kinder fuehren und diese sowohl finanziell wie auch logistisch erheblich belasten und zu erheblichen Folgekosten fuer die Europaeischen Institutionen fuehren, die das mehrfache dessen betragen, was den Institutionen bei Barrierefreiheit der staffregulation und der Europaeischen Schule betragen.

Die Disability Support Group hat dann, zumal sich die EU Institutionen dazu selbst verpflichtet haben, Vorschlaege zur Implementierung der UN Behindertenkonvention gemacht um derartige Diskriminierungen, die mich pesoenlich in erheblichem Umfange getroffen haben, fuer die Zukunft abzustellen!

Ich moechte mein Missfallen zum Ausdruck bringen:

a) dass der zustaendige EU Kommissar Sefcovic bisher die Implementierung der UN BRK in die staffregulation ablehnt, obwohl die UN BRK fuer die Institutionen verbindlich geworden sind (siehe beigefuegtes Schreiben)
b) Sie mir auf mein Schreiben vom 11.07.2011 nicht geantwortet haben
c) mir der durch Diskriminierung entstandene Schaden bisher vom Europaeischen Parlament nicht ersetzt worden ist

Ich sende aus diesem Grunde informationshalber diese Email auch an Ihren Parteivorstand, weil ich den Eindruck habe, dass Sie nicht ausreichend die Interessen von behinderten Mitarbeitern oder mit behinderten Kindern bei den Institutionen verfolgen!

Mit freundlichen Gruessen

Wasilios KATSIOULIS
_________________________________________________

cc: Dagmar Roth-Behrendt
cc: Parteivorstand der CDU und SPD

-----Original Message-----
From: Disability Support
Sent: Thu 11/24/2011 12:17 PM
To: ...
Subject: FW: Your letter of 11 October 2011

Dear colleagues,

For your information, here is the reply from Vice-President Sefcovic to the email I sent him on 11 October with our proposals to revise the Staff Regulations. In a word, there answer is "no".

Best wishes,

Philip

Solange Menschen mit Behinderungen nicht quotenmaessig in der Politik beruecksichtigt sind bleibt ihnen lediglich die freie Meinungsaeusserung als "Instrument" zur politischen Veraenderung!

Solange Menschen mit Behinderungen noch nicht quotenmaessig in der Politik beruecksichtigt sind bleibt ihnen lediglich die freie Meinungsaeusserung als "Instrument" zur politischen Veraenderung!
05.12.2011 

Beispiel SPD: die neue Satzung der SPD sieht eine Quote fuer die Teilhabe von Frauen aber nicht von Behinderten vor, ein Fortschritt sicherlich in Bezug auf Frauenpolitik; aber wie kann sich die Behindertenpolitik im Sinne der Behinderten so weiterentwickeln, wenn die Betroffenen politisch nicht beteiligt werden?


EU Institutionen: es mangelt an einem gemeinsamen Europaeischen Aktionsplan zur Umsetzung der UN Behindertenkonvention !


EU Institutionen: es mangelt an einem gemeinsamen Europaeischen Aktionsplan zur Umsetzung der UN Behindertenkonvention !
05.12.2011

Bemerkung: mein nach Artikel 29 UN BRK an den Generalsekretaer des Europaeischen Parlamentes gerichteter Vorschlag:

"Commission will provide a European Action Plan (EAP) for the implementation of the UN Convention on the Rights of Persons with Disabilities (UN CRPD)[1] as a common European legal framework for the implementation of the UN CRPD in memberstates, European Institutions and other organizations to meet Convention targets effectively and in the best interest of persons with disabilities to the European Parliament till 30.09.2011

and will regularly[2] monitor the implementation of the EAP in the memberstates, European institutions, International and national organizations

and will promote memberstates, European Institutions and other organisations to do so as well."


[2] On a 6 months basis

Bemerkung: 
  • am 23.05.2011 geschrieben, bisher hat sich nichts bewegt !

  • im Gegenteil, die Kommission hat beispelsweise Massnahmen zur Implementierung der UN BRK in die staffregulation abgelehnt!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...