Persons with disabilities are NOT excluded from ....

"the general education system on the basis of disability, and that children with disabilities are not excluded from free and compulsory primary education, or from secondary education, on the basis of disability"
Article 24 CONVENTION ON THE RIGHTS OF PERSONS WITH DISABILITIES

Schicksalsverwalter

IHR SCHICKSAL VERWALTE ICH

Sie kennen mich noch nicht – aber eines Tages werden Sie mich vielleicht kennen lernen, mich oder einen meiner Kollegen. Man bezeichnet uns als

BERUFSBETREUER

aber das wird Ihnen nicht viel sagen. Betreuung im eigentlichen Sinne des Wortes – also Pflegen, Waschen, Nahrung anreichen, Gesellschaft leisten, Rollstuhl schieben – das alles ist nicht unsere Aufgabe. Jene, die früher unseren Job machten, nannte man

VORMUND

Unsere Aufgabe ist es, Menschen, die ihre Angelegenheiten aufgrund von Krankheit oder Behinderung nicht selber regeln können, helfend und unterstützend zur Seite zu stehen, mitunter auch gegen ihren Willen. Im Grunde sind wir

SCHICKSALSVERWALTER


Schicksalsverwalter

ots.at: LSth. Wallner: "Leben unter gleichwertigen Bedingungen"

LSth. Wallner: "Leben unter gleichwertigen Bedingungen"

Utl.: Eckpunkte der UN-Behindertenrechtskonvention im Landhaus vorgestellt =


   Bregenz (OTS/VLK) - Das Land Vorarlberg setzt sich seit Jahren für Menschen mit Behinderung ein - "der Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in Eigenständigkeit kommt dabei eine große Bedeutung zu", betonte Landesstatthalter Markus Wallner heute, Mittwoch, anlässlich der Vorstellung der UN-Behindertenrechtskonvention im Landhaus in Bregenz.  

ots.at: LSth. Wallner: "Leben unter gleichwertigen Bedingungen"

Inklusion statt Exklusion; der gruen-rote Koalitionsvertrag (BW) ist online!

http://www.gruene-bw.de/fileadmin/gruenebw/dateien/Koalitionsvertrag-web.pdf
 

Der Fall Sarrazin macht auch deutlich, dass zur Zeit ein politischer Kampf zwischen exklusiv agierenden Kraeften - all die, die von Diskriminierung profitieren - und der Inklusionsbewegung stattfindet...

Der Fall Sarrazin macht auch deutlich, dass zur Zeit ein politischer Kampf zwischen exklusiv agierenden Kraeften - all die, die von Diskriminierung profitieren (zB Versicherungen, politische Radikale u.a.)  - und der Inklusionsbewegung (Migranten, Behinderte) stattfindet...
Wasilios Katsioulis, 27.04.2011
 

The role of minimum income for social inclusion in the European Union 2007-2010

http://www.europarl.europa.eu/activities/committees/studies/download.do?language=fr&file=33779
 

Aktionen um den 5. Mai 2011 : 26.04.2011, 19.49 Uhr

Aktionen um den 5. Mai 2011

Dienstag, 26.April 2011, 19:49 Uhr
Auch in diesem Jahr sind alle Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe rund um den 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, aufgerufen, Aktionen zu veranstalten. Dieser Tag steht unter dem Motto "Inklusion beginnt im Kopf". Denn nur wenn die Barrieren im Kopf verschwinden, kann echte Inklusion Wirklichkeit werden. Dazu erreicht kn vom VdK Nordthüringen folgender Bericht..
Aktionen um den 5. Mai 2011 : 26.04.2011, 19.49 Uhr

Die Inklusion ist das Ende der Ausgrenzung | WESER-KURIER

Achimer Aktionswoche rund um den europäischen Protesttag der Menschen mit Behinderung am 5. Mai

- 27.04.2011

Die Inklusion ist das Ende der Ausgrenzung

Von Ulrich Tatje
Achim. "Inklusion beginnt im Kopf" lautet das Motto des Europäischen Protesttages der Menschen mit Behinderung am 5. Mai. In Achim haben der Senioren- und Behindertenbeirat und die Waldheim Begegnungs- und Beratungsstelle (WaBe) in der Feldstraße 4 ein kleines Veranstaltungsprogramm rund um den Protesttag zusammengestellt.

Die Inklusion ist das Ende der Ausgrenzung | WESER-KURIER
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...