Persons with disabilities are NOT excluded from ....

"the general education system on the basis of disability, and that children with disabilities are not excluded from free and compulsory primary education, or from secondary education, on the basis of disability"
Article 24 CONVENTION ON THE RIGHTS OF PERSONS WITH DISABILITIES

First comprehensive guide to European non-discrimination law published today

The Handbook on European Non-Discrimination Law, published jointly by the European Union Agency for Fundamental Rights (FRA) and the European Court of Human Rights, is the first comprehensive guide to European non-discrimination law. It is based on the case law of the European Court of Human Rights and the Court of Justice of the European Union. It covers: the context and background to European non-discrimination law (including the UN human rights treaties), discrimination categories and defences, the scope of the law (including who is protected) and the grounds protected, such as sex, disability, age, race and nationality. The handbook is aimed at legal practitioners at national and European level, including judges, prosecutors, lawyers, law-enforcement officials, and others involved in giving legal advice. It comes with a CD-Rom dealing with the relevant legislation, specialist literature, case studies and case-law summaries.

Download the handbook - http://book.coe.int/ftp/3632.pdf


Wenn es Administrationen oder Unternehmen nicht gelingt ein Umfeld barrierefrei zu gestalten, sind Betroffene mehr mit Administrativen Themen zur Ueberwindung von Barrieren beschaeftigt als mit ihren eigentlichen Aufgaben.

Wenn es Administrationen oder Unternehmen nicht gelingt ein Umfeld barrierefrei zu gestalten, sind Betroffene mehr mit Administrativen Themen zur Ueberwindung von Barrieren beschaeftigt als mit ihren eigentlichen Aufgaben.
Wasilios Katsioulis, 21.03.2011

Neue facebook Gruppe: Asperger Autisten !

http://www.facebook.com/?ref=hp#!/home.php?sk=group_124709040920383&ap=1
 
 

Fwd: Gespraechstermin

Sehr geehrte Frau Roth-Behrendt,
 
ich wende mich als zustaendige Abgeordnete fuer das Personal an Sie und bitte um einen kurzfristigen Gesprachstermin mit Ihnen:
 
die Situation fuer Mitarbeiter mit behinderten Kindern im Europaeischen Parlament (und den anderen Institutionen) ist nicht akzeptabel, weil die Europaeische Schule nicht fuer alle Kinder barrierefrei ist, dies gilt insbesondere fuer Kinder mit Lernbehinderungen und Autismus. Artikel 24 UN BRK ist auch fuer die Schule verpflichend und
erfordert den sofortigen Einsatz von geeigneten Adaptionen zur Erreichung der Barrierefreiheit dort.
 
Die Mitarbeiter aus der entsprechenden Gruppe und darueberhinaus potentielle Bewerber mit
lernbehinderten Kindern werden wie folgt benachteiligt:
  • logistisch - Alternativen der Beschulung am Arbeitsstandort sind nicht vorhanden und werden auch nicht zeitnah von der Addministration benannt.
  • finananziell - durch die mangelnde Barrierefreiheit bei der Europaeischen Schule ist mir ein hoher materieller Schaden entstanden
  • gesundheitlich - die ungeloesten administrativen Probleme durch die mangelnde Barriefreiheit erzeugen (nicht nur bei mir) regelmaessig gesundheitliche Probleme.
Da die Administration nicht in der Lage ist diese Schwierigkeiten zu loesen (bitte sehen sie sich exemplarisch den Punkt 3 des beigefuegten Protokolls der Disability Support Group an) denke ich ist eine eilige politische Entscheidung noetig: um Fragen ihrerseits zu diesen Situationen zu beantworten bitte ich daher um den Gespraechstermin.
 
Mit freundlichen Gruessen
 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...