Persons with disabilities are NOT excluded from ....

"the general education system on the basis of disability, and that children with disabilities are not excluded from free and compulsory primary education, or from secondary education, on the basis of disability"
Article 24 CONVENTION ON THE RIGHTS OF PERSONS WITH DISABILITIES

if politics is not accessible for All, politics will make good decisions only for parts of the society - the meaning of article 29 UN CRPD

if politics is not accessible for All, politics will make good decisions only for parts of the society and not for All - the meaning of article 29 UN CRPD

if capital markets evaluate the fact, that inclusion is better (than exclusion) politics will follow one day with rules of accessibility ;-)

if capital markets evaluate the fact, that inclusion is better (than exclusion) politics will follow one day with rules of accessibility ;-)
Wasilios Katsioulis, 03.03.2011

Wenn die Inklusion im Zentrum Europas - beispielsweise bei der Europaeischen Schule - nicht gelingt, wie soll sie dann im Rest Europas gelingen?

Wenn die Inklusion im Zentrum Europas - beispielsweise bei der Europaeischen Schule - nicht gelingt, wie soll sie dann im Rest Europas gelingen?

Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme 2009

http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xbcr/SID-6025CC41-4970B7AD/bst/xcms_bst_dms_32911_32912_2.pdf


Wenn exklusives Denken vorherrscht kann dort wo dies der Fall ist weder Inklusion noch Einheit entstehen!

Wenn exklusives Denken vorherrscht kann dort wo dies der Fall ist weder Inklusion noch Einheit entstehen!
Wasilios Katsioulis, 03.03.2011


Schreiben an die Bundesregierung zur mangelnden Barrierefreiheit bei der Europaeischen Schule

---------- Weitergeleitete Nachricht ----------
Von: Wasilios Katsioulis <XX>
Datum: 3. März 2011 09:13
Betreff: Re: [Fwd: Europäische Schulen]
An: "605-RL K....," <605-rl@auswaertiges-amt.de>
Cc:  .....@bmbf.bund.de


Sehr geehrter Herr K.,

vielen Dank fuer Ihre heutige Email. 

Die Bundesregierung ist offensichtlich nicht an einer Inklusion bei der derzeit nicht barrierefrei eingerichteten Europaeischen Schule interessiert. Dies ist sehr zu bedauern, weil Kinder mit Lernbehinderungen und Autismus dort aufgrund fehlender Adaptionen nicht beschult werden koennen; insbesondere ist es erforderlich einen individualisierten Unterricht, persoenliche Assistenz sowie Mitarbeiter auf die Methode applied behaviour analysis zu schulen.

Aus Ihrer Email vom heutigen Tage kann ich leider nicht erkennen, dass dies geschehen soll, sodass Mitarbeiter mit behinderten Kindern bei den Europaeischen Institutionen, die auf eine Beschulung dort angewiesen sind, nicht weiter diskriminiert werden; in diesem Zusammenhang verweise ich auf das Schreiben der damaligen Behindertenbeauftragten der Bundesregierung Frau Karin Evers Meyer vom 03.07.2009.

Da die Bundesregierung gemeinsam mit den anderen Europaeischen Regierungen im Kontrollgremium der Europaeischen Schule sitzt koennte nur sie gemeinsam mit den anderen darauf hinwirken zum Erreichen der vollstaendigen Barrierefreiheit der Europaeischen Schulen die o.g. fehlenden Adaptionen verfuegbar zu machen, sodass Kinder mit oben genannten Behinderungen ebenfalls dort beschult werden koennen.

Zur Weiterleitung an den Petitionsausschuss moechte ich Sie daher bitten mir mitzuteilen, ob und ggf. wie die Bundesregierung auf einen solchen Aktionsplan hinwirken will, auch um die Obligationen des Artikel 24 UN BRK nunmehr zu erfuellen, wogegen rechtswidrig verstossen wird.

Ich danke im Voraus fuer Ihre Antwort und verbleibe 

mit freundlichen Gruessen

Wasilios Katsioulis

PS: Bitte nehmen Sie auch folgenden Artikel zur Kenntnis, der den mangelhaften Zustand bei der Europaeischen Schule beschreibt: http://www.mein-herz-schlaegt-links.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1729:die-selektion&catid=75:behindertenpolitik&Itemid=147

cc: EP Petitionsausschuss
cc: Ministerin Schavan

[Fwd: Europäische Schulen]

---------- Weitergeleitete Nachricht ----------
Von: 605-RL K.... <605-rl@auswaertiges-amt.de>
Datum: 3. März 2011 08:05
Betreff: [Fwd: Europäische Schulen]
An: Katsioulis


Sehr geehrter Herr Katsioulis,

das Bundesminsterium für Bildung und Forschung hat dem Auswärtigen Amt Ihre u.st. Mail mit Ihrer an das Europäische Parlament gerichteten Petition vom 25.9.2009 übersandt. Ich verweise hierzu auf das Schreiben von Staatsminister Gloser vom 31.7.2009 an Sie.

--
Mit freundlichen Grüßen

....

Leiter des Referats 605
Auslandsschulen, PASCH, Jugend und Sport
Auswärtiges Amt
Werderscher Markt 1
10117 Berlin

Tel 030-1817-3248 (3169)
Fax 030-1817-53248
E-Mail 605-rl@diplo.de

www.sport.diplo.de
www.pasch-net.de


 *Von:* Wasilios Katsioulis [mailto:]
*Gesendet:* Freitag, 11. Februar 2011 13:19
*An:* ....@bmbf.bund.de
*Cc:* EP KATSIOULIS Wasilios
*Betreff:*  Bitte eilig an die Ministerin weiterleiten!

Sehr geehrte Frau Schavan,
...

W. http://www.noexclusion.com

Note to the Members of European Parliaments Disability Intergroup: Exclusions of learning disabled and autistic pupil from the European Schools (www.eursc.eu) P r e s e n t a t i o n o f P e t i t i o n , N r 1 4 0 2 - 2 0 0 9

https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=explorer&chrome=true&srcid=0B8nJ_p9s-OXEYTU4ODkwZjktOGQ5Mi00Mjk2LTg2ZjQtZGY0ZWJlNGNlMTlh&hl=de&authkey=CJTI88QO



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...