Persons with disabilities are NOT excluded from ....

"the general education system on the basis of disability, and that children with disabilities are not excluded from free and compulsory primary education, or from secondary education, on the basis of disability"
Article 24 CONVENTION ON THE RIGHTS OF PERSONS WITH DISABILITIES

Westfalen heute - Protesttag: LWL-Direktor fordert mehr Chancen für behinderte Menschen - Mitteilung 04.05.11

Protesttag: LWL-Direktor fordert mehr Chancen für behinderte Menschen

Westfalen (wh). Anlässlich des morgigen europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung fordert der Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), Dr. Wolfgang Kirsch, dass sich Öffentlichkeit und Arbeitgeber besser auf die Bedürfnisse von behinderten Menschen einstellen. "Behinderte Menschen müssen besser als bisher normal leben können. Sie sollen ihre Wohnung frei wählen können. Sie sollen Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erhalten. Der freie Zugang zu Kultureinrichtungen muss selbstverständlich werden", so der LWL-Direktor.

In Westfalen werden derzeit 32.500 Menschen in Behindertenwerkstätten betreut, Tendenz steigend. "Viele dieser Menschen könnten durchaus auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt Arbeit finden, wenn sie dort richtig unterstützt würden", sagt Kirsch. Offenbar sei weder der Öffentlichkeit noch Arbeitgebern ausreichend bewusst, dass viele Menschen mit Behinderungen leistungsfähig seien und eine Chance verdient hätten.

Um behinderten Menschen ein möglichst selbstständiges Leben zu ermöglichen, fordert LWL-Sozialdezernent Matthias Münning die Einführung eines sogenannten Inklusionsgeldes, das unabhängig vom Einkommen gezahlt werden soll.

Weitere Informationen und Pressefotos:
http://www.lwl.org/pressemitteilungen/
mitteilung.php?24289


Westfalen heute - Protesttag: LWL-Direktor fordert mehr Chancen für behinderte Menschen - Mitteilung 04.05.11

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

comments:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...