Persons with disabilities are NOT excluded from ....

"the general education system on the basis of disability, and that children with disabilities are not excluded from free and compulsory primary education, or from secondary education, on the basis of disability"
Article 24 CONVENTION ON THE RIGHTS OF PERSONS WITH DISABILITIES

Ein Paradebeispiel fuer Inklusion: Die IntegraTour


Die Idee der IntegraTour

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat die „IntegraTour" im Jahr 2005 als Werbefeldzug für die gesellschaftliche Integration von Menschen mit Behinderung konzipiert. Die IntegraTour ist eine Schülerstaffel, die junge Menschen unter einem sportlichen Ziel vereinigt. Sie mündet an ihrem Finaltag in den „Tag der Begegnung".
In Analogie zum olympischen Fackellauf ist die IntegraTour als Staffellauf konzipiert. Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap tragen ein Banner und ein Staffelholz in mehreren Etappen durch das ganze Rheinland. Die Schülerinnen und Schüler von LVR-Förderschulen, Regelschulen und integrativen Schulen im Rheinland legen dabei je nach ihren Fähigkeiten und Stärken die IntegraTour-Etappen mit Rollstühlen, auf Inline-Skates, zu Fuß, mit Handbikes, auf Tandems oder Fahrrädern und Bussen zurück.

Banner der LVR-IntegraTour 2010
Eine Erfolgsgeschichte
An der ersten IntegraTour im Jahr 2005 nahmen zirka 350 Schülerinnen und Schüler aus neun Schulen teil. Im Folgejahr 2006 beteiligten sich bereits zirka 800 Schüler aus 20 Schulen. Die Nachfrage der Schulen überstieg kurz vor Beginn der IntegraTour 2006 die logistische Machbarkeit, so dass mehrere Schulen auf das Jahr 2007 verwiesen werden mussten.
Mittlerweile melden sich jährlich etwa 3.000 Schülerinnen und Schüler aus LVR-Förderschulen, integrativen Schulen und Regelschulen, die sich gemeinsam auf den Weg machen, um Banner und Staffelholz der IntegraTour zum „Tag der Begegnung" zu tragen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

comments:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...