Persons with disabilities are NOT excluded from ....

"the general education system on the basis of disability, and that children with disabilities are not excluded from free and compulsory primary education, or from secondary education, on the basis of disability"
Article 24 CONVENTION ON THE RIGHTS OF PERSONS WITH DISABILITIES

Der Bund der Pflegeversicherten informiert: Pflege im Jahre 2011

Der Bund der Pflegeversicherten informiert: Pflege im Jahre 2011


Bildmontage: HF

16.04.11
SozialesSoziales

Von Gerd Heming

Wir sind nicht so modern, wie wir uns gerne geben. Schlimmer. In vielen Denk- und Verhaltensweisen sind wir immer noch tief in Vergangenem verhaftet. Wer das Agieren des Bundesgesundheitsministers Rösler unter die Lupe nimmt, die vielsagende Zurückhaltung der Bundeskanzlerin und das verstörte Schweigen der Bundestagsabgeordneten versteht, warum. Es ist der Manchester-Kapitalismus, der uns unverhohlen angrinst. Von gesamtgesellschaftlicher Verantwortung keine Spur. Das Jahr 2011 wird, was die Pflege Pflegebedürftiger betrifft, wiedereinmal ein verlorenes Jahr sein.
Nach wie vor sind die Meisterschüler des Neoliberalismus unterwegs. Wiedergänger. Zombies. Nachdem sie bei der Reform des Gesundheitssystems gescheitert sind, versuchen sie es nun mit der Pflegeversicherung. Die Kälte von Untotem, von Zombiehaftem weht uns an. Sie weht von denen her, die die "Spitzen" der Gesellschaft genannt werden. Sie weht her von den ökonomischen und politischen Institutionen unserer Gesellschaft.
Angesichts sich ausbreitender Verwahrlosung und Verödung könnte man verzweifeln. Armut! Nicht nur materiell. Auch geistig. Auch psychisch. In Diskussionsrunden. In Parlamenten. In Arbeitsämtern. In Präsidien. In Rathäusern. In Sozialämter. In Krankenhäusern. In Pflegeeinrichtungen. Ganze Stadtteile verkommen. Nicht zu reden von Konzernzentralen. Und was uns die Politik derzeit bietet, ist Chaos, ist - zusätzlich zum politischen Wirrwarr -"brutalstmögliche" soziale Eiszeit. "Wir denken", sagte einst Ulrich Beck, "wir denken in Zombie-Kategorien. In jenen vegetiert der öffentliche Diskurs dahin. Wir sind so erkaltet wie jene Zombie-Institutionen, in denen wir häufig leben ohne zu leben."
Das wird u.a. dem deutlich, der die blendenden, verblendenten und gepflegten Fassaden von Pflegeeinrichtungen durchbricht, der vorstößt in Kammern des Grauens. Um zu verstehen, wie es dahin kommen konnte, sollten wir uns zunächst folgende Überlegungen in hörendem Schweigen zu muten. Denn nur der wirklich Schweigende hört und versteht.


Der Bund der Pflegeversicherten informiert: Pflege im Jahre 2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

comments:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...