Persons with disabilities are NOT excluded from ....

"the general education system on the basis of disability, and that children with disabilities are not excluded from free and compulsory primary education, or from secondary education, on the basis of disability"
Article 24 CONVENTION ON THE RIGHTS OF PERSONS WITH DISABILITIES

An den Abgeordneten Gahler in Bezug auf die Attraktiitaet von EU Arbeitsplaetzen fuer EU Beamte mit behinderten Kindern

Sehr geehrter Herr Gahler,

es sei mir erlaubt als persoenlich Betroffener an dieser Stelle mitzuteilen, dass es sinnvoll erscheint darauf hinzuweisen, dass man als Mitarbeiter der EU Institutionen fuer den Fall einer Behinderung oder eines Familienmitgliedes mit Behinderung ganz erhebliche Nachteile im Verhaeltnis zu Mitarbeitern ohne Behindertenmerkal hat, weil die sog. "staff regulation" kaum anpassungsgerecht Massnahmen zur Adaptierung einer Behinderung enthaelt: dies ist ein klares Versaeumnis derjenigen, die fuer die "staff regulation" verantwortlich zeichnen.

Insbesondere ist ferner darauf hinzuweisen, dass die Europaeischen Schulen, die bisher von den Mitgliedslaendern und der Kommission gemeinschaftlich administriert werden, kaum bzw. keine Adaptionen anbieten um auch Kinder mit Lernbehinderungen oder Autismus - applied behaviour analysis - zu beschulen, in der jeweiligen Muttersprache des Kindes. Durch diesen Mangelzustand werden betroffene EU Beamte mit lernbehinderten Kinder, die fuer die EU arbeiten in ganz erheblichem Umfange benachteiligt, und weil dies systematisch passiert diskriminiert.

Weitere Informationen zu dieser Thematik finden Sie auf meiner Seite http://www.noexclusion.com

Was ich damit ausdruecken moechte ist, dass die Attraktivitaet eines Arbeitsplatzes bei den EU Institutionen eben nicht fuer Alle, so wie es eigentlich sein sollte, gegeben ist.

Ich moechte Sie daher darum bitten die EU Kommission darauf hinzuweisen, dass sie die UN Konvention ueber die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN BRK) in allen weiteren Schritten beruecksichtigen muss. Die Vergangenheit und die derzeit bestehende benachteiligende Situation belegt, dass ein solcher Hinweis bitter noetig ist. 

Mit freundlichen Gruessen
Wasilios KATSIOULIS
_________________________________________________


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

comments:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...