Persons with disabilities are NOT excluded from ....

"the general education system on the basis of disability, and that children with disabilities are not excluded from free and compulsory primary education, or from secondary education, on the basis of disability"
Article 24 CONVENTION ON THE RIGHTS OF PERSONS WITH DISABILITIES

Gemeinsamer Unterricht am Gymnasium muss Schule machen.

 
Kommentar hierzu: weitere Adaptionen notwendig

und es Bedarf weiterer Handlungen im Bereich lernbehinderter Kinder, denn

barrierefrei heisst in diesem Fall ein Angebot von Adaptionen zu schaffen, dass diese (lernbehinderten) Kinder erst in die Lage versetzt zu lernen. Hier oechte ich vorallem die Methode ABA (applied behaviour analysis) benennen, die nach juengsten Studien zu den groessten Lernerfolgen fuehrt.

Das Abschieben der Kinder in Sonderschulen muss ein Ende haben, denn was Regelschulen von anderen Schulen - den Sonderschulen - erwarten, sollten sie lieber durch die zur Verfuegungstellung eigener und notwendiger Adaptionen (Assistenz und ABA) selber in die Wege leiten. Nur auf diese eise ist gewaehrleistet, dass es zur gemeinsamen Beschulung ALLER Kinder - und unabhaengig von ihrer Behinderung - kommt, denn die UN BRK darf nicht dazu fuehren, dass bestimmte Behinderungen - etwa physische - nicht (mehr) diskriminiert werden aber lernbehinderte Kinder weiterhin diskriminiert werden, indem sie weiterhin sonderbeschult werden.

Gerade fuer Kinder mit lernbehinderungen ist der alltaegliche Kontakt mit nicht behinderten Kindern wichtig, denn sie schauen sich in einem "lernbehinderten Umfeld" vieles - was eher unangemessen ist - bei anderen ab. Dies waere in einer Regelschule nicht mehr der Fall.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

comments:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...